Hunza Tal - Aufgestauter See

 

Am 04. Januar 2010 ereignete sich in der Nähe von Attabad ein Bergsturz, der 19 Menschenleben kostete und seitdem den Hunza River aufstaut.

Der aufgestaute See hat eine Tiefe von nahezu 140 m und eine Länge von weit über 20 km erreicht. Viele Dörfer sind bereits überschwemmt, der Pegel ist seit einiger Zeit konstant.

Es wird befürchtet, dass der östliche Teil für immer durch den See vom restlichen Teil Pakistans getrennt bleibt.

 

  
 Anfahrt zum Spillway Arbeiten am vom Bergsturz aufgeschütteten Damm.
 

 Die südliche Anlegestelle August 2011 Bootsanlegestelle am Damm
 

 Der helle Teil ist abgerutscht Selbst Traktoren müssen aufs Boot
  

 Der See vom Hubschrauber aus, April 2010 
 

 Schönwetteridylle Seeufer

 

 

 Bootsanlegestelle am nördlichen "See-Ende" April 2010 Die nördliche Anlegestelle August 2011
 

 Ein Sack geht noch.... Seeidylle die es nicht geben dürfte.